Bergmann , Max
(1886–1944) German organic chemist and biochemist
Bergmann, who was born in Fuerth in Germany, studied in Munich and Berlin and gained his PhD under Emil Fischer in 1911. He worked as Fischer's assistant in Berlin until the latter's death in 1919. From 1921 to 1934 he was director of the Kaiser Wilhelm Institute for Leather Research, Dresden, from which he resigned on Hitler's coming to power. He then emigrated to America where he worked as a member of the Rockefeller Institute for Medical Research.
Bergmann's research interests were those of his teacher, Fischer: carbohydrates and amino acids. In 1932 he discovered the carbobenzoxy method of peptide synthesis, the greatest advance in this field since Fischer's first peptide synthesis in 1901. In this method the amino group of amino acids is ‘protected’ by the carbobenzoxy group during condensation to form the peptide linkage and later freed by hydrolysis. Following Bergmann's work, many other protective groups have been used in peptide syntheses.
In America Bergmann investigated the specificity of proteinase enzymes and discovered (1937) that enzymes like papain were capable of splitting quite small peptides at precise linkages. The last three years of his life were devoted mainly to problems connected with the war.

Scientists. . 2011.

Look at other dictionaries:

  • BERGMANN, MAX — (1886–1944), chemist, best known for his research in leathers. Bergmann was born in Fuerth, Bavaria. He obtained his doctorate in 1911 at Berlin, where he became the assistant to the organic chemist Emil Fischer. In 1920, Bergmann was appointed… …   Encyclopedia of Judaism

  • Max Hoelz — 1928 mit seiner Ehefrau Max Hoelz (* 14. Oktober 1889 in Moritz bei Riesa; † 15. September 1933 bei Gorki, UdSSR) war ein deutscher Kommunist …   Deutsch Wikipedia

  • Max Bergmann (Chemiker) — Max Bergmann (* 12. Februar 1886 in Fürth; † 7. November 1944 in New York) war ein deutsch US amerikanischer Wissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Bergmann (Familienname) — Bergmann ist ein deutscher Familienname. Varianten Bergman, Bargmann Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Max Bergmann — Born February 12, 1886(1886 02 12) Fürth, Germany Died November 7, 1944(1944 11 07) …   Wikipedia

  • Max Bergmann (Maler) — Max Bergmann (* 7. Dezember 1884 in Fürstenberg; † 17. Oktober 1955 in Haimhausen) war ein deutscher Maler des späten deutschen Impressionismus, der insbesondere die realistische Tierdarstellung (Kühe, Ochsen) pflegte. Inhaltsverzeichnis 1 Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergmann (Beruf) — Bergmann, der auf dem so genannten „Arschleder“ einfährt (nach Georgius Agricola) Bergmann (auch Bergarbeiter, Knappe, Minenarbeiter; umgangssprachlich Kumpel) ist die Berufsbezeichnung für einen Menschen, der in einem Bergwerk Rohstoffe fördert …   Deutsch Wikipedia

  • Max Bergmann — ist der Name folgender Personen: Max Bergmann (Politiker) (1844–nach 1911), deutsches Reichstagsmitglied und Landrat Max Bergmann (Maler) (1884–1955), deutscher Maler Max Bergmann (Chemiker) (1886–1944), deutsch US amerikanischer Chemiker …   Deutsch Wikipedia

  • Max Bergmann (Politiker) — Max Adolf Moritz Bergmann (* 28. April 1844 in Berlin; † nach 1911) war Landrat und Mitglied des Deutschen Reichstags. Leben Bergmann besuchte die Universitäten in Breslau und Berlin und studierte die Rechts u. Staatswissenschaften. 1873 wurde er …   Deutsch Wikipedia

  • Bergmann — Bergmann, der auf dem so genannten „Arschleder“ einfährt (nach Georgius Agricola) Bergmann (auch Bergarbeiter, Knappe, Minenarbeiter und Kumpel) ist die Berufsbezeichnung für einen Menschen, der in einem Bergwerk Rohstoffe fördert. Es gibt sowohl …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”